Erstellung von Pflegefachgutachten und pflegefachlichen Stellungnahmen

 

Sie sind als Privatperson/Sozialgericht/Fachanwalt auf der Suche nach einer pflegesachkundigen Fachgutachterin in Angelegenheiten oder Klärungsfragen aus dem Bereich der Sozialgesetzgebung? Sie benötigen für die Geltendmachung Ihrer sozialrechtlichen Ansprüche als hilfe-& pflegebedürftige Person oder als Pflegende Angehörige Unterstützung bei der Argumentation im Rahmen von Antrags- oder Widerspruchsverfahren bei den zuständigen Kranken- &, Pflegeversicherungen und/oder den Renten- & Unfallversicherungen sowie der Sozialhilfe? Als Privatperson oder Fachanwalt fokussiert Ihr Hilfegesuch eine fachliche Beurteilung beim Verdacht des Vorliegens fraglicher Pflegefehler/ Schädigung eines Klienten zur Einleitung rechtlicher Konsequenzen? Sie haben Fragen zum Ablauf eines Begutachtungsverfahrens im Rahmen der Prüfung Ihrer sozialrechtlichen Ansprüche und wünschen sich eine fachkompetente Begleitung und Unterstützung? Sie möchten erstmals einen Antrag auf Bewilligung eines Pflegegrades stellen oder eine Höhergruppierung beantragen und benötigen dazu fundierte Unterstützung? Sie wollen aufgrund eines Ablehnungsbescheides Ihres Antrags auf Gewährung von Leistungen eines Sozialversicherungsträger für die Durchsetzung Ihres sozialrechtlichen Anspruches Widerspruch einlegen und zur Einschätzung eines vorliegenden Pflege- & Unterstützungsbedarfs, zur Feststellung von Pflegebedürftigkeit, eines unfall- oder behinderungsbedingten Pflegemehrbedarfes und/oder zur Beurteilung der Bewilligungsfähigkeit von Heil- & Hilfsmitteln und weiteren Unterstützungsleistungen eine sachkundige Expertise durch eine Fachgutachterin einholen? Nach einem erfolglosen Widerspruchverfahren benötigen Sie Unterstützung bei der Prüfung der Begründung des Ablehnungsbescheides auf Unstimmigkeiten und/oder ein Fachgutachten für die Einleitung eines Klageverfahrens zur Vorlage beim Sozialgericht zur Unterstützung der gerichtlichen Entscheidungsklärung?

 

Sofern Ihr Unterstützungsgesuch sich in die voranstehenden Fragestellungen einreiht und sich im Gegenstandsbereich der nachstehenden Angebote verorten lässt, wenden Sie sich gerne vertrauensvoll an den Unterstützpunkt Gesundheit. Hier finden Sie neutrale & unabhängige sowie fachkompetente Hilfestellung zu Ihrem Anliegen!

 

Folgende Unterstützungsangebote können Sie jederzeit in Anspruch nehmen:

 

Prüfung des Vorliegens individuell hilfe- & pflegebedürftigkeits- und / oder behinderungsbedingter, sozialrechtlicher Leistungsansprüche sowie Unterstützung bei der Beantragung anerkennungsfähiger Leistungen bei den zuständigen Sozialversicherungsträgern.

 

Beratung, Unterstützung und Begleitung im Rahmen des Verfahrens zur Feststellung von Pflegebedürftigkeit und der Pflegegradeinstufung ab der Antragstellung auf Ihren persönlichen Wunsch:

 

  • Vorbereitung des Hausbesuches des Gutachters durch die Unterstützung bei der Erstellung/Führung eines Pflegetagebuches & bei der Zusammenstellung aller relevanten/erforderlichen Unterlagen,
  • Erhebung des individuellen Pflege- & Unterstützungsbedarfs nach den aktuell relevanten, bundeseinheitlichen Begutachtungskriterien,
  • Ermittlung von Rehabilitationsfähigkeit, Präventionsmöglichkeiten & Hilfsmittelbedarf,
  • Begleitung des Hausbesuches des Gutachters zur Vermeidung von Fehleinschätzungen & Unstimmigkeiten,
  • Prüfung & Erläuterung des übermittelten Gutachtens im Anschluss an die Begutachtung,
  • Unterstützung bei der Einlegung eines aussichtsreichen Widerspruches bei Ablehnungsbescheid der Pflegekasse hinsichtlich des nachgesuchten Antrages,
  • Beratung zu & Prüfung von Möglichkeiten nach erfolglosem Widerspruch.

 

Beurteilung unfallbedingter Hilfe- & Pflegebedürftigkeit/Behinderung und darauf aufbauende Erstellung einer fachlich fundierten Stellungnahme zur Geltendmachung unterschiedlicher rechtlicher Ansprüche.
Erstellung pflegewissenschaftlicher Stellungnahmen oder Fachgutachten im Rahmen des Verdachtes auf vorliegende Pflegefehler.

 

Erstellung gesundheits- /pflegewissenschaftlicher und sozialmedizinischer Stellungnahmen im Rahmen der Beurteilung von Bedarf, Erfordernis & Genehmigungsfähigkeit von Heil- & Hilfsmitteln sowie weiteren komplementären Unterstützungsleistungen.
Erstellung von gesundheits-  und  pflegewissenschaftlichen sowie sozialmedizinischen Stellungnahmen in Widerspruchsverfahren mit den Sozialversicherungsträgern.
Erstellung von Pflegefachgutachten zur Feststellung des Vorliegens von  Pflegebedürftigkeit nach SGB XI & XII auf Basis des aktuellen Begutachtungsinstrumentes sowie der Richtlinien des GKV-Spitzenverbandes.
Unterstützung/Begleitung und/oder Erstellung von Pflegefachgutachten in Widerspruchsverfahren der Sozialgerichtsbarkeit.
Erstellung von Pflegefachgutachten sowie Prüfung von Fremdgutachten auf deren Korrektheit im Rahmen von sozialgerichtlichen Klageverfahren.

Hinweis:

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich im Zuge meiner Fachgutachterinnentätigkeit keine Entscheidungen treffe, die ausschließlich auf der Begutachtung der vorliegenden Aktenlage basieren. Für eine adäquate Beurteilung der individuell gegebenen Situation ist es stets erforderlich, dass ich mir bei der Begutachtung unter Berücksichtigung aller gegebenen Potenziale/ Ressourcen sowie vorliegender Risiken einen fundierten, ganzheitlichen Überblick verschaffen kann.

 

Um hier zu einem aussagekräftigen Ergebnis gelangen zu können, ist eine persönliche Begutachtung vor Ort im Rahmen eines aufsuchenden Hausbesuches unumgänglich.  Selbstverständlich wird diesbezüglich mit Ihnen persönlich/ den Klienten ein passgenauer Termin vereinbart,  um keine unnötige Umstände zu bereiten.

 

Ich freue mich auf Ihre Anfrage!